Neben den MMA-Kämpfen kommt es auch zu einem reinen Standkampf unter K-1-Regeln. Hier treffen die beiden Schwergewichte Kadir Soyyüce und Robin Belaidi aufeinander. Der Ludwigsburger Soyyüce versucht die Erfolgsserie seines "Zekis Fighting Team"-Kollegen Leo di Stefano fortzusetzen, der bereits dreimal in Folge in Stuttgart triumphieren konnte. Das versucht Belaidi zu verhindern. Der Kämpfer aus dem Schwarzwald vertritt die Farben des Shikon Fightclubs aus Villingen-Schwenningen und kommt mit der Erfahrung von elf Duellen in den Stuttgarter Käfig.



Abgerundet wird das Programm von einem weiteren Kampf nach K-1-Regeln. Hier kommt es zum Städteduell zwischen Heilbronn und Ludwigsburg, wenn der "Thai Bull" Viktor Nemov auf Fanio Cardiella vom MBC Ludwigsburg trifft. Beide können auf einen ähnlichen Erfahrungsschatz im Ring zurück blicken und dürften den Fans einen interessanten Standkampf bieten.


In einem Aufeinandertreffen von Judo und Ringen treffen die beiden jungen Amateure David Rincke und Zayndi Erznukaev aufeinander. Der Judoka Rincke vom Dojang Center aus Ellwangen wird, nachdem er seine langjährige Erfahrung im Judo zuletzt mit ersten Ausflügen ins Kickboxen angereichert hat, bei Age Of Cage 2 sein MMA-Debüt geben. Er trifft auf den starken Ringer Erznukaev. Der Stallion-Cage-Kämpfer stand bisher zweimal im Defenders-Käfig und konnte gegen David Urban ein erfolgreiches MMA-Debüt feiern. Beim zweiten Auftritt bei Defenders 4 wurde Erznukaev sein jugendlicher Übermut zum Verhängnis. Nach starkem Beginn wurde er von Gegenüber Daniel Huchler in einem Armhebel gefangen und wehrte sich mit einem harten Slam gegen den Griff. Leider warf er seinen Gegner dabei auf den Nacken und musste disqualifiziert werden.


Zwei Weltergewichte bestreiten den zehnten Profi-Kampf bei Age Of Cage. Es handelt sich hierbei um Anatoli Bahl (1-0), der ebenfalls vom Team Seiwasser aus Böblingen anreist und Lokalmatador David Mosebach (1-0) vom Team Impacto Stuttgart. Mosebach konnte sich in seiner Karriere bisher gegen Benjamin Tan durchsetzen, während Bahl zuletzt David Depannemaker in München durch T.K.o. in der ersten Runde bezwang.


Ebenfalls im Leichtgewicht steigt Bledion Pireva (0-0-1) in den Käfig. Der junge Kickboxer hat sich auf diversen Stuttgarter Veranstaltungen und Hausgalas bereits einen Namen gemacht und wird, nachdem er bei Defenders 2 gegen Michail Chrisopoulos unterlag, nun einen weiteren Versuch unternehmen, seine Erfolg im Standkampf auch im MMA zu bestätigen. Dabei trifft er auf den ebenso unerfahrenen Paolo Bettini (0-1). Dessen einziger Auftritt im Käfig verlief trotz starker kämpferischer Leistung schlussendlich erfolglos. Bei Aggrelin 5 musste sich der Kämpfer vom Team Seiwasser Dusan Krvzic nach Punkten geschlagen geben.


Sein Profi-Debüt wird Jason Cowzer feiern. Der hoch graduierte Karateka vom Kamikaze Winnenden überspringt kurzerhand den Amateurstatus und beginnt gleich bei den großen Jungs. Dabei trifft der Schüler von Nugzar Beridze auf den Reutlinger Artur Waiz (1-6). Diesem klebt seit seinem erfolgreichen Debüt bei Superior FC Mitte 2010 das Pech an den Faustschützern. Der Kämpfer aus dem Lion Cage hat im Anschluss alle Begegnungen abgegeben, unter anderem gegen Patrick Simon und Thomas Berset.


Alles dafür tun wird Lokalmatador Wisam Mamoka (1-0) vom "Stallion Cage". Der junge Stuttgarter feierte vor vier Wochen ein erfolgreiches Profidebüt beim Showdown Fight Club in Mannheim, als er nach 100 Sekunden seinen Mannheimer Gegenüber Ilja Cistjakov mit einem Armhebel zur Aufgabe brachte. Er trifft auf Ruslan Ahmadov vom "Fighter's Gym" aus Tauberbischofsheim. Dieser wird bei Age Of Cage sein Profidebüt geben.


In einem Leichtgewichtsduell messen sich außerdem Sylwester Hasny (2-0) und  Florin Gardan (3-1). Genau wie Kiboju-Teamkollege Lahr stand auch Gardan zuletzt in Mannheim im Ring. Dabei konnte er Safak Aktop bereits nach knappen 90 Sekunden T.K.o. schlagen. Er trifft nun auf den gebürtigen Polen Sylwester Hasny vom Kong's Gym. Hasny wird dabei seinen dritten MMA-Kampf bestreiten und fügte seinem Debüt-Erfolg zuletzt bei der fünften Ausgabe von Aggrelin einen Sieg über Halil Ibrahim Keskin hinzu, den er mittels Armhebel zur Aufgabe bringen konnte.


Ein Götte allein reicht nicht, auch Konstantin Götte (5-2) wird bei Age Of Cage in den Käfig steigen. Nachdem Götte nach zuvor zwei Niederlagen mit einem Erfolg über Dennis De Leon einen versöhnlichen Jahresabschluss feiern konnte, darf er sich nun mit dem Tschechen Daniel Kanok (1-0) messen, der erst vor drei Monaten sein Profidebüt feierte.


In einer Weltergewichtsauseinandersetzung messen sich Tanyel Ertugrul und Ismail Akkilic. Für Akkilic von der Kampfsportschule Allerborn aus Backnang ist dieser Kampf der erste seit über einem Jahr. Der Kickboxer konnte bisher zwei seiner drei Profi-Duelle für sich entscheiden. Er bekommt es mit dem talentierten Böblinger Ertugrul vom Team Seiwasser zu tun. Ertugrul begann seine Karriere eindrucksvoll mit drei Siegen in Folge, für die er insgesamt keine fünf Minuten brauchte. Im vergangenen Sommer endete seine ungeschlagene Serie bei Defenders 2 gegen den zähen Dresdner Johnny Kruschinske, der ihn mit einem Kimura bezwang. Fast auf den Tag genau ein Jahr nach der Niederlage versucht Ertugrul nun, eine neue Siegesserie zu starten.


Im einem BJJ Superkampf treffen sich zwei Schwarzgurte: Wolfgang Heinldel aus Herzogenaurach und der Brasilianer Alex Lira aus Stuttgart. Es wird ohne Punkte gekämpft, nur Submissions!!! 


Im dritten bisher bekannten Kampf trifft der Liechtensteiner Valdrin Istrefi (3-0) auf den Reutlinger MMA-Debütanten Viktor Daniel. Istrefi ist für die Stuttgarter Fans ein alter Bekannter. Bei der Premiere von Shooto Stuttgart im vergangenen Mai konnte er, für viele überraschend, den Lokalmatador Thorsten Thiel in der zweiten Runde mit einem Rear-Naked Choke zur Strecke bringen.


So trifft der Planet Eater Dima Götte (4-2) auf den Tschechen David Skrisovsky (7-1). Götte begann seine Profikarriere bereits vor drei Jahren mit drei Siegen in Folge. Ende 2012 musste Götte dann seine erste Niederlage einstecken. Bei der finnischen Veranstaltungsreihe Cage unterlag er Harri Maatta nach Punkten, genau wie einen Kampf später gegen Salah Elkas bei GMC 3. Im vergangenen Oktober kehrte Götte wieder zurück auf die Siegerstraße. Bei der dritten Veranstaltung von Defenders FC besiegte er Daniel Peter durch Triangle Choke.

Skrisovsky hat zwar erst anderthalb Profijahre auf dem Buckel, diese waren mit acht Kämpfen jedoch sehr aktiv. Der tschechische "Teddy Bear" hat, genau wie Götte, den Großteil seiner Siege auf der Matte erzielt und musste sich bisher einzig Tymoteusz Swiatek geschlagen geben.


Wenn Christoph Hector (2-7) am 19. Juli den Käfig betritt, wird die Halle komplett gegen ihn stehen. Eine Erfahrung, die Hector nicht zum ersten Mal macht, aber der Kämpfer aus dem Saarland war sich noch nie für eine Herausforderung zu schade. Der Kickboxer vom Fight Team Gipsy trat bisher hauptsächlich in der Pfalz bei Kombat Komplett in den Käfig und konnte dort auch die bisher einzigen beiden Siege seiner Karriere einfahren. In den letzten Monaten reiste Hector jedoch vermehrt in der Republik herum und duellierte sich unter anderem mit Top-Ten-Weltergewicht Musa Jangubaev und zuletzt in München mit Lokalmatador Patrick Simon. Gegen Montes bestreitet Hector seinen zehnten MMA-Kampf. Eigentlich ein willkommener Anlass für einen Auswärtssieg.